Metadatenmanager:in/Projektkoordinator:in

Der Bereich Metadatenmanagement koordiniert Lieferungen von Metadatensätzen, sorgt für deren Integration in die Informationssysteme der ZBW und analysiert sie für das Daten-Qualitätsmanagement und statistische Zwecke. An der Schnittstelle zwischen Bibliothek und IT ist das Metadatenmanagement bei Projekten beratend tätig und unterstützt die (Weiter-) Entwicklung der Informationssysteme.

Das Projekt „Systematische Archivierung von lizenzierten E-Medien“ (SAVE) hat die Beschaffung, Verarbeitung, Archivierung auf Repositorien der ZBW und Langzeitarchivierung von Metadaten und Volltexten von National-, Allianz- und Konsortiallizenzen in ZBW-Verantwortung und die Klärung dazu notwendiger Entscheidungen, den Aufbau einer IT-Infrastruktur sowie die Erarbeitung von Workflows zur Bearbeitung der Metadaten und Volltexte eines Lizenzprodukts zum Gegenstand.

Wir suchen am Standort Hamburg oder Kiel zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Abteilung Integrierte Erwerbung und Katalogisierung/Metadatenmanagement Sie als

Metadatenmanager:in/Projektkoordinator:in

Das Entgelt erfolgt nach EG 10 TV-L (Vollzeit – zzt. 38,7 Stunden/Woche). Die Stelle ist gem. § 14 Absatz 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) zunächst auf 2 Jahre im Rahmen eines Projektes befristet, aber mit Option auf Verlängerung.

Ihre Aufgaben …

… als Metadatenmanager:in sind

  • Metadatenmanagement, u.a. Entwickeln von Mappings/Crosswalks zwischen verschiedenen Standards zur Integration von heterogenen Metadaten in Informationssysteme
  • Bezug von Metadaten von Anbietern und Verlagen direkt oder über Schnittstellen
  • Eingangskontrolle der gelieferten Metadaten und Volltexte
  • Aufbereitung von Metadaten-Elementen und/oder Konvertierung von Metadatensätzen für die Weitergabe an weitere Systeme
  • Überprüfung der Metadatensätze nach Import in ein Zielsystem: Korrektheit der Datenübergabe
  • Datenanalysen für das Qualitätsmanagement von Metadaten und für statistische Zwecke

… als Projektkoordinator:in sind

  • Koordinieren von Projektaktivitäten und Informationen
  • erstellen eines Projektplans, u.a. Aufteilen in ausführbare Aktionen und Festlegen von Zeitrahmen
  • Koordination der Kommunikation zwischen internen Teams und AGs
  • Verwaltung von Terminen
  • Überwachung des Projektfortschritts und Umgang mit auftretenden Problemen
  • Ansprechperson für alle Projekt-Beteiligten
  • verfassen und pflegen von Plänen sowie einer Projektdokumentation

Ihr Profil …

Erforderlich sind:

  • abgeschlossenes Studium für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken, vorzugsweise Bibliotheks- und Informationsmanagement
  • Erfahrungen im Metadatenmanagement
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Metadatenstandards (vorzugsweise PICA+, MARC 21, Dublin Core)
  • Kenntnisse in der Anwendung eines Bibliothekssystems (vorzugsweise integriertes Bibliothekssystem wie PICA CBS/LBS)
  • Kenntnisse über die Lizenzierung von elektronischen Ressourcen, deren Verwaltung und/oder deren Nachweis
  • Kenntnisse der Auszeichnungssprache XML
  • sicherer Umgang mit Internetanwendungen und PC-Standardsoftware
  • gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit, insbesondere bzgl. der Schnittstelle zwischen IT und Bibliothek
  • analytisches Denkvermögen, sowie die Fähigkeit, konzeptionell und selbständig zu arbeiten
  • Teamfähigkeit

Erwünscht sind:

  • Kenntnisse bei der Analyse von Datensätzen in Texteditoren (Mustererkennung mit „Regulären Ausdrücken“)
  • Kenntnisse von XML-Standards wie XPath, XQuery und XSLT sowie entsprechender Werkzeuge (u.a. BaseX)
  • Kenntnisse bei der Nutzung von Programmierschnittstellen (APIs) und Recherche-Schnittstellen (u.a. SRU)
  • Kenntnisse im Projektmanagement

Die Bereitschaft zu gelegentlichen Tageseinsätzen am anderen Standort und zu Dienstreisen sowie zur Teilnahme am Spätdienst wird erwartet.

Unser Angebot…

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und spannenden Umfeld, in dem Teamarbeit, Transparenz, offene Innovationsprozesse und ständige Weiterbildung unverzichtbar sind
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • ein Arbeitsplatz an der Hamburger Binnenalster oder der Kieler Förde in einem sympathischen Team
  • Teilzeitbeschäftigung ist in Abhängigkeit mit den betrieblichen Erfordernissen grundsätzlich möglich.
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr. A2-01).

Sie haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gern an Kirsten Jeude (k.jeude(at)zbw.eu; Tel. 040-42834-295).

Die Gesundheit aller hat für uns oberste Priorität, daher werden wir die Vorstellungsgespräche digital führen.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die ZBW setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Hinweise zu unserem Bewerbungsprozess finden Sie auf unserer Karriereseite.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung – auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen - bis zum 21.07.2021.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Jetzt online bewerben!

 

Stellenanzeige als PDF herunterladen [PDF nicht barrierefrei]