Studentische Hilfskräfte (m/w/i/t) oder wissenschaftliche Hilfskräfte, BA (m/w/i/t) - Digitale Informationsinfrastrukturen

Die ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft ist eine forschungsbasierte Informations-infrastruktur für Wirtschaftswissenschaften und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Die Einrichtung ist eine der weltweit größten ihrer Art und beherbergt mehr als 4 Millionen Medieneinheiten. Zudem ermöglicht sie den Zugang zu ca. 2,2 Millionen digitalen Volltexten. Die ZBW ist wissenschaftlich an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel angegliedert. Die Forschung der ZBW fokussiert in der Informatik, insbesondere auf die Forschungsfelder Information Retrieval, Web Science und Forschungsdatenmanagement. Derzeit sind 23 Forschende in der ZBW tätig.

Die Arbeitsgruppe „Digitale Informationsinfrastrukturen“ sucht regelmäßig zur Unterstützung von Projekttätigkeiten am Standort Hamburg oder Kiel:

studentische Hilfskräfte (m/w/i/t) oder wissenschaftliche Hilfskräfte, BA (m/w/i/t)

Die Stellen sind initial zwischen 3 und 6 Monate befristet mit der Option auf Verlängerung. Der Umfang der Tätigkeit umfasst normalerweise 40 Stunden/Monat, individuelle Absprachen sind möglich. Die Stundenvergütung beträgt bei studentischen Hilfskräften 10,- € bei wissenschaftlichen Hilfskräften mit Bachelorabschluss 11,- €.

Ihre Aufgaben …

  • Unterstützung bei laufenden Forschungsprojekten (u.a. Use Case Entwicklung für Anforderungsdefinitionen, Konzeption von Algorithmen, Prototypentwicklung, Durchführung von Recherchen)
  • Unterstützung bei der Erstellung von Präsentationen von Projektergebnissen

Ihr Profil …

  • eingeschrieben in einem Studiengang, vorzugsweise Informatik oder Wirtschaftsinformatik
  • Interesse an den Forschungsthemen der Arbeitsgruppe Digitale Informationsinfrastrukturen (vgl. https://www.zbw.eu/de/forschung/science-2-0/)
  • Spaß und Interesse an Softwareentwicklung
  • sehr gute Kenntnisse in Standard-Software (Microsoft Office, Latex)
  • selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten, hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Spaß am Organisieren und Kommunizieren; lösungs- und ergebnisorientiertes Arbeiten

Unser Angebot…

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr. D3-D02) mit einem kurzen Motivationsschreiben mit Lebenslauf und Notenauszug - auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

Sie haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gern an Prof. Dr. Klaus Tochtermann (k.tochtermann(at)zbw.eu) oder Anja Busch (a.busch(at)zbw.eu, Tel. 0431 8814-647).

Die Stiftung ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die ZBW setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Jetzt online bewerben!

Stellenanzeige als PDF herunterladen [PDF nicht barrierefrei]